Die Motorfahrzeugversicherung sorgt für Sicherheit unterwegs

Jeder, der Wert auf Sicherheit legt, ist mit einer Motorfahrzeugversicherung bestens unterwegs. Der Vorteil einer Motorfahrzeugversicherung ist, dass sie auf jedes einzelne Bedürfnis zugeschnitten werden kann. Eine Motorfahrzeugversicherung gibt es als ganz normale Haftpflichtversicherung, als Voll- oder Teilkaskoversicherung und als Insassenversicherung.

Motorfahrzeugversicherung im Baukastensystem

Viele Versicherungsunternehmen bietet die Motorfahrzeugversicherung als Baukastensystem an. Das bietet dem Autobesitzer eine Vielzahl an Optionen. Neben der Haftpflichtversicherung kann die Motorfahrzeugversicherung noch um Teilkasko oder auch Vollkasko ergänzt werden. Für viele ist auch die Insassenversicherung ein idealer Baustein für eine ganz individuelle Motorfahrzeugversicherung.

Haftpflichtversicherung muss sein

Für jeden Fahrzeughalter ist die Haftpflichtversicherung im Bereich der Motorfahrzeugversicherung bindend vorgeschrieben. Mit ihr werden alle finanziellen Ansprüche abgesichert, welche durch Schäden des Fahrzeugs von anderen Verkehrsteilnehmern verursacht wurden. Auch Sachschäden oder Schäden an Tieren sind bei der Haftpflichtversicherung mit eingeschlossen. Als weiteren Vorteil bietet die Haftpflichtversicherung Schutz vor Schadenersatzansprüchen, die unbegründet gestellt werden.

Eine Teilkaskoversicherung ist immer freiwillig

Wer im Rahmen seiner Motorfahrzeugversicherung zusätzlich zur Haftpflichtversicherung auch eine Teilkaskoversicherung abschliessen will, der kann dies jederzeit auf freiwilliger Basis machen. Mit der Motorfahrzeugversicherung und dem Baustein Teilkaskoversicherung werden Fahrzeuge vor Diebstahl, Feuerschäden oder Elementarschäden abgesichert. Für weitere mögliche Schäden, verursacht durch Marder oder Kollisionen mit Tieren, besteht ebenfalls ein Schutz. Als Teil der Motorfahrzeugversicherung springt die Teilkaskoversicherung auch für Schäden ein, die mutwillig durch Dritte am Fahrzeug verursacht wurden.

Für alle Schäden die Vollkaskoversicherung

Ein perfektes Schutzpaket bei der Motorfahrzeugversicherung wird durch den Abschluss einer Vollkaskoversicherung geboten. In ihr werden alle Schäden der Teilkaskoversicherung abgedeckt und zusätzlich gibt es noch eine Kollisionskaskoversicherung. Was darunter fällt, muss man nicht einzeln aufzählen, sondern kann man einfach und kurz ausdrücken: Es werden alle weiteren möglichen Schäden von der Vollkaskoversicherung übernommen, selbst wenn man den Schaden selbst verursacht hat. Vor allem beim Kauf eines Neuwagens empfiehlt sich eine Vollkaskoversicherung als Ergänzung zur Motorfahrzeugversicherung. Pflicht ist der Abschluss einer Vollkaskoversicherung bei Fahrzeugen, die geleast sind.

Deckungsumfang bei der Insassenversicherung selbst bestimmen

Ein lohnenswerter Baustein bei der Motorfahrzeugversicherung ist der Abschluss einer Insassenversicherung. Hier kann der genaue Deckungsbetrag selbst bestimmt werden. Versichert sind Personen im Unfallauto und auch kleinere Verletzungen des Fahrzeughalters selbst, wenn dieser sich beispielsweise seine Hand beim Schliessen des Kofferraums einklemmt.