Die Hausratversicherung schützt vor Schäden am Inventar

Gegenstände wie Möbel, Elektronik-, Sport- und Freizeitgeräte können schnell beschädigt werden. Mit einer Hausratversicherung kann man sich vor finanziellen Verlusten aufgrund von Schäden am Inventar absichern. Ausgenommen sind hier allerdings alle Schäden, die an baulichen Einrichtungen entstanden sind. Die Hausratversicherung ist zwar keine Pflichtversicherung, wird aber trotzdem sehr empfohlen.

Hausratversicherung erstattet den Neuwert

Egal ob Singlehaushalt oder Familienhaushalt, im Laufe der Zeit sammelt sich ein grosser Hausrat an. Mit der Hausratversicherung können diese Dinge geschützt werden. Der Versicherungsschutz beinhaltet die Erstattung von Schäden welche durch Feuer, Diebstahl oder Wasser verursacht wurden. Auch gegen Glasbruch ist man mit der Hausratversicherung abgesichert. Ersetzt wird dabei in der Regel der Neuwert von allen versicherten Gegenständen. Einen reduzierten Schutz bietet diese Versicherung gegen Schäden, die ausserhalb des Hauses, beispielsweise während einer Reise oder im Urlaub entstehen. Viele Versicherer bieten ihren Kunden an, die Hausratversicherung mit der Privathaftpflichtversicherung zu kombinieren.

Bei der Hausratversicherung auf Unterdeckung achten

Optimalen Schutz vor Schäden und den damit finanziellen Einbussen bietet eine Hausratversicherung aber immer nur dann, wenn keine Unterdeckung besteht. Das bedeutet, dass immer darauf geachtet werden soll, dass die Versicherungssumme auch wirklich dem Neuwert der Gegenstände im Haushalt entspricht. Wer beispielsweise vor zehn Jahren eine Hausratversicherung mit einer Deckungssumme von 100.000 Franken abgeschlossen hat, heute aber die modernsten Gegenstände in der Wohnung hat, die mittlerweile das doppelte der Versicherungssumme an Wert haben, dann besteht eine gefährliche Unterdeckung. In solch einem Fall würde die Hausratversicherung nur die Hälfte des Schadens übernehmen.

Hausratversicherung nach individuellen Bedürfnissen abschliessen

In den meisten Fällen wird eine Hausratversicherung im Baukastensystem angeboten. Das bedeutet, dass für jeden die Möglichkeit besteht, sich seinen Versicherungsschutz ganz individuell zusammenzustellen. Allerdings gibt es unter den verschiedenen Versicherungsanbietern grosse Unterschiede, weshalb vor dem Abschluss einer Hausratversicherung auf jeden Fall ein Vergleich zu empfehlen ist. Nur so bekommt man dann auch den besten Versicherungsschutz zum besten Preis. Vorsicht geboten ist auch bei Bargeld im Haus. In der Regel werden von der Hausratversicherung nur zwischen 3.000 und 5.000 Franken ersetzt.